Nachhaltigkeit

NACHHALTIGKEIT AUF DEM GreenTEC CAMPUS

Was ist Nachhaltigkeit?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde, aber was bedeutet das eigentlich? Auf dem GreenTEC Campus setzen sich seit vielen Jahren diverse Akteure dafür ein, durch Innovationen und die dazugehörige Erprobung einen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele zu leisten. Dass es dabei nicht nur um mehr Umwelt- und Naturschutz, sondern auch um Themen wie Geschlechtergleichheit, hochwertige Bildung uvm. geht, beschreiben die Nachhaltigkeitsziele der UN, die Sustainable Development Goals (SDGs).

Die Mission des GreenTEC Campus ist es: Mensch, Natur und Zukunftstechnologien miteinander zu verknüpfen. Die Sicherung der Nachhaltigkeit steht dabei immer an erster Stelle. Die Macher der Zukunft wollen mit ihren Projekten und Ideen zum allgemeinen Umdenken anregen und viele Bereiche zum Wohle des Klimas verbessern. 

Nachhaltigkeit SDGs

Ökologischer Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck ist ein erstes Mittel, um den CO2-Ausstoß eines jeden Bürgers zu messen. Um das Klimaziel einer maximalen globalen Erwärmung von max. 2 Grad zu schaf-fen, muss der CO2-Fußabdruck von 11,6 Tonnen auf nur 2.5 Tonnen sehr deutlich verringert werden. Den größten Anteil macht der Konsum (39%) aus, aber hinter Wohnen (21%) rangiert die Mobilität mit 19% schon an Rang 3. Klimaneutralität im Verkehrssektor könnte also eine deutliche Klima-Verbesserung bewirken.

Der Covid19-Lockdown hat zu einer minimalen Verbesserung des Earth-Overshoot-Days vom 29. Juli auf den 22. August geführt, an diesem Tag haben die Menschen auf der Erde den ökologisch maximal zulässigen Ressourcenverbrauch für ein Jahr erreicht.

Aus diesem Grunde müssen wir alle versuchen, unser gesamtes Handeln auf Nachhaltigkeit zu überprüfen. Einige Kommunen und Gemeinden haben begonnen sich der Gemeinwohl Ökonomie zur verpflichten und bewerten z.B. ihre Ausgaben nicht mehr allein durch den Preis, sondern auch im Hinblick auf die sozialen und ökologischen Auswirkungen.

Auch in den Unternehmen wächst die Offenheit für das Thema Nachhaltigkeit, es gibt schon immer häufiger Beispiele, bei denen ökonomische Entscheidungen von den Auswirkungen auf Klima und Umwelt entscheidend beeinflusst wurde. So entwickelt der GreenTEC Campus derzeit Konzepte, um Unternehmen bei der Etablierung des Nachhaltigkeitsgedankens zu unterstützen, die SDG-Beratung für Unternehmen.

NACHHALTIGKEIT AUF DEM GreenTEC CAMPUS

Ursprung der Übernahme des ehemaligen Munitionsdepots der Bundeswehr in Enge-Sande war der Bau eines Trainingszentrums für die Windenergie-Branche. Durch den Bau von Offshore-Windparks ergaben sich für die Servicetechniker zusätzliche Anforderungen im Bereich Arbeits-sicherheit. Seit 2012 schult die Firma OffTEC auf dem GreenTEC Campus Fachpersonal aus der Erneuerbaren-, der Maritimen- und der Sicherheitsbranche. Dabei wird sowohl Klettern in der Höhe und Brandschutz trainiert als auch das Überleben auf See in realitätsnaher Umgebung. So wird Nachhaltigkeit durch sichere Arbeitsbedingungen geschaffen.

MTC-Bild

E-Mobilität

Die Erneuerbaren Energien mit der E-Mobilität zu verknüpfen ist ein weiteres Ziel der Aktivitäten auf dem GreenTEC Campus. Seit 2013 wurden schon über 400 Elektro-Autos an Endkunden vermittelt, lange bevor es diese in den Autohäusern zu Kaufen gab. Schon nach 10.000 km Fahrleistung ist der CO2-Abdruck eines E-Mobils besser als der eines Verbrenners. Innovative Entwicklungen für noch nachhaltigere Antriebs-Techniken werden dabei ausdrücklich angestrebt.

nachhaltige Möglichkeit

Eine nachhaltige Möglichkeit für den durch Netzüberlastung ungenutzten Windstrom, könnte das Zwischenspeichern in Elektro-Autos sein. Viele emissionsfreie Fahrzeuge zusammen können dabei als Schwarmspeicher fungieren. Damit eine dezentrale Stromversorgung möglich wird, müssen die politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Derzeit ist z.B. weder das Tanken von Windkraftstoff direkt an einer Windenergieanlage noch das Ausspeisen aus der Autobatterie erlaubt, obwohl es technisch schon lange möglich wäre. 

Projekte

Die verschiedenen Projekte auf dem GreenTEC Campus haben alle zum Ziel, die Welt ein Stück nachhaltiger zu machen. So werden z.B. Dieselbusse auf Elektroantrieb umgerüstet, das autonome Fahren im geschützten Privatbereich getestet, diverse Naturpflegemaßnahmen auf dem teilweise als Ökokonto-Ausgleichsflächen dienendem Gelände uvm. Das Netzwerk der angesiedelten Firmen, die alle aus dem Bereich erneuerbare Energien kommen, arbeitet daran, die Energieversorgung des gesamten Geländes eines Tages durch intelligente Systeme autark zu versorgen. 

projekte-gtc

GreenData

Auch GreenData spielt in Enge-Sande eine wichtige Rolle. Das weltweit einmalige CO2-absorbierende Rechenzentrum nutzt die Abwärme der Computer-Racks im angekoppelten Gewächshaus mit Algenproduktion. Durch die Digitalisierung wird schon bald unvorstellbar große Mengen an Rechnerkapazität benötigen, die nicht nur mit grünem Strom betrieben werden müssen, sondern auch durch Regionalität nachhaltige Maßstäbe setzen. 

Klimaschutz

Neben den großen Projekten gibt es auf dem GreenTEC Campus auch viele kleinere Maßnahmen für mehr Klimaschutz. So werden in der Mensa vermehrt vegetarische Gerichte gekocht und regionale Bioprodukte bevorzugt. Das Gästehaus wurde in Holzständer-Bauweise erstellt und eine eigene Regenwasser-Zisterne speist die 13 Toiletten ressourcenschonend. Viele kostenlose Lade-säulen laden die Gäste dazu ein, mit ihrem Elektroauto kostenlosen GreenTEC-Strom zu laden. Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, können sich im Elektroshuttle vom Bahnhof abholen lassen und auf längere Sicht soll für die genutzten Verkehrsmittel eine CO2-Abgabe eingeführt werden und so ein nachhaltiger Green Tourism umgesetzt werden.
2019101501+I+E-Bus+GTC+I+See+I+©+Levke+Jannichsen-15 (1)
GTC+I+Stromlinie-3

Auch international ist das Thema Nachhaltigkeit in aller Munde. Die neu gegründete Sparte World of GreenTEC möchte das Gesamtkonzept GreenTEC Campus auch in fernere Länder exportieren. Einige Nachhaltigkeitsziele der UN, wie z.B. Gleichberechtigung, Hunger und Frieden, bekommen außerhalb von Europa eine wesentlich stärkere Bedeutung.

Exklusives Netzwerk

Auf dem GreenTEC Campus steht StartUps und auch den großen Konzernen ein exklusives Netz-werk rund um die kompletten Zukunftsthemen für mehr Nachhaltigkeit zur Verfügung. Das Gelände mit seinem geschützten Privatstraßennetz und diversen Gebäuden unterschiedlichster Art ein ideales Testgelände für Innovationen in der Erprobungsphase. Ausgehend von dieser Entwicklung, steht der Campus für Zukunftsprojekte, die durch ihre innovative Leistung, ausschlaggebend für die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft sind.

Die internen und auch ansässigen Unternehmen beschäftigen insgesamt mittlerweile knapp 250 Mitarbeiter. Das Zusammentreffen der Firmen am Knotenpunkt „GreenTEC Campus“ erzeugt spannende Synergieeffekte aus denen stetig neue Ideen und Zukunftsprojekte entstehen. 

Für eine nachhaltige Zukunft müssen Unternehmen auch die Work-life-balance ihrer Mitarbeiter im Blick haben. Sich am Arbeitsplatz wohl zu fühlen, Flexibilität bei den Arbeitszeiten genießen zu können, dies und ähnliches wird für Arbeitnehmer in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen und der Fachkräftemangel dieses noch zusätzlich befeuern.